Über mich

"Colonelli Massonetti"

Geboren in den 70ern im Bündner Kurort Davos, darauf "obligatorischer" Schulbesuch in verschiedenen Schulen u.a. der Rudolf Steiner Schule Chur.

Die anthroposophische Lebensphilosophie hat es mir leichter gemacht Lebensfragen zu beantworten und den persönlichen Blickwinkel zu erweitern.

Einmal in den Bann der Spiritualität gezogen, geht die Suche nach Antworten in asiatischen Religionen wie Buddhismus, Hinduismus und Taoismus weiter.

Durch die Lektüre "Im Angesicht des Todes" von the Bhaktivedanta Book Trust, die ich auf der Strasse des Alltags-Dschungels von einem Bündner Hinduistischen Mönch geschenkt bekam, hat es in meinem inneren ein Portal geöffnet, dass es von diesem Moment an nicht nur meine persönliche Weltanschauung sondern auch mein Bewusstsein erheblich erweiterte.

Die Photographie ist eine Leidenschaft um zeitlich begrenztes und vergängliches, visuelles für einen Moment festzuhalten und das individuelle Bewusstsein zu wiederspiegeln und darzustellen.


Seit ich mich vor etwa 15 Jahren mit der Photographie angefangen habe zu beschäftigen, lässt sie mich nicht mehr los und treibt mich ständig voran weiter zu entwickeln und aus der gegebenen Situation und Umständen aus den Kamera's das Maximale raus zu kitzeln. 

Da die Erwartungen in diesem Bereich aber so umfänglich sind wie Sand am Meer existiert, ist alles relativ.

Photographie setzt sich für mich aus den Teilen wie technische Qualität, Kunst und Bedürfnis zusammen. Genau aus diesem Grunde kann die Photographie sehr tiefgreifend wie auch ziemlich oberflächlich sein.

Das digitale Zeitalter, hat auch vor der Photographie nicht halt gemacht und die Bedürfnisse, Möglichkeiten sowie Handhabung und den Stellenwert revolutioniert. Nicht zu vergessen ist, dass jede Medaille ihre zwei Seiten besitzt.

Deswegen freu ich mich auf euren Kontakt bei allfälligen Fragen, Inputs und Kommunikationsfreude.

Viel Glück und gut Licht!



Ausstellungen

Preise